Informationen zu Israel

Bild des Benutzers Robin Teller
Gespeichert von Robin Teller am 29. Juni 2020
29. Juni 2020

Informationen zu Israel

Israel ist Vielen aus den Nachrichten lediglich als Krisenregion bekannt. Doch Israel ist mehr als das. Vor allem im letzten Jahrzehnt hat sich der jüdische Staat Dank seiner rund 7000 High-Tech Firmen als „Startup Nation“ etabliert – als Innovationsregion von weltweiter Bedeutung.

1 Bewertung

Sprache | language:

Dabei war das Land bei Staatsgründung noch agrarisch geprägt, und verfügte über keine Naturschätze. Heute ist Israel Mitgliedsstaat in der OECD und gilt Dank folgender Stärken als attraktiver Wirtschaftsstandort (alle Daten gelten für die Zeit bis März 2020 – vor Ausbruch der Corona-Pandemie, die in Israel wie in allen Teilen der Welt bislang unvorhersehbare Folgen hat):

  • Stabilität: Die internationale Ratingagentur Standard&Poor erhöhte im August 2018 erstmals die Bonitätsstufe Israels auf AA- mit stabilem Ausblick, Fitch stufte Israel kurz darauf mit A+ ein. Der israelische Schekel gilt inzwischen als eine der stabilsten Währungen weltweit
  • Rechtssicherheit
  • Solide demokratische Strukturen
  • Hoch gebildete Bevölkerung
  • Das höchste Wirtschaftswachstum in der OECD
  • Niedrige Staatsverschuldung
  • Schnelles Bevölkerungswachstum: Seit 1948 wuchs die Bevölkerung um mehr als das Fünfzehnfache auf rund 9,1 Millionen. (Stand 2020)
  • Multikulturelle Kompetenz
  • Attraktives Klima

 
Eine Kooperation mit Israel birgt deshalb große Chancen. Das Land gilt in folgenden Bereichen als besonders fortschrittlich:

Innovation

Israel ist zu einem Knotenpunkt der High-Tech Branche in Bereichen wie Kommunikation, IT und KI geworden.

Dies ist nicht zuletzt auf den hohen Bildungsgrad seiner Bewohner zurückzuführen. Gemessen an akademischen Diplomen hat Israel laut der OECD den dritthöchsten Bildungsgrad weltweit. Mehr als die Hälfte aller Israelis hat eine akademische Bildung. Das Land kann auf die höchste Konzentration von High-Tech Unternehmen der Welt nach dem Silicon Valley verweisen und ist am NASDAQ nach den USA und China mit den drittmeisten Unternehmen vertreten.

Israelis haben pro Kopf auch die meisten Patente weltweit im Bereich Medizintechnik. Mit an die 7.000 Startups, von denen mehr als 750 durch Venture Capital finanziert sind, verfügt Israel über die weltweit höchste Konzentration von Startups pro Einwohner. Israelis gelten in folgenden Bereichen als weltführend:

  • Agritech
  • Fahrzeugtechnik
  • Cybersecurity
  • Digital health
  • Fintech
  • Internet of Things
  • Industry 4.0
  • Watech
Forschung


Israel verfügt über exzellente akademische Einrichtungen.

Das Weizmann Institut für Wissenschaften gehört laut dem CWTS Leiden Ranking zu den TOP 10 Forschungseinrichtungen weltweit, das Technion in Haifa zu den Top 100.

Verschiedene Fakultäten der Universitäten in Tel Aviv und in Jerusalem gehören ebenfalls zur Weltspitze.

Insgesamt befinden sich im Land mehr als 320 Forschungs- und Entwicklungszentren multinationaler Unternehmen wie Apple, Microsoft, Samsung, Facebook, booking.com, Philips, Intel, Google, SAP, IBM und die Deutsche Telekom.

Finanzen


Aufgrund strenger Regulierung und Aufsicht gehören Israels Banken zu den stabilsten der Welt.

Im Feld des Venture Capitals ist Israel deutlich weiter entwickelt als Deutschland.

Im Jahr 2018 wurden insgesamt 623 Verträge mit israelischen High-Tech Unternehmen im Wert von über 6 Milliarden Euro abgeschlossen.

Hinzu kamen 61 Exits im Wert von über 4,5 Milliarden Euro, überwiegend im Bereich Life Sciences und im IT Sektor. Über 4% des BIP werden in R&D investiert. So bleibt Israel für ausländische Investitionen attraktiv. Deren Anteil beläuft sich auf insgesamt 77 Prozent. Über 530 multinationale Unternehmen sind derzeit in Israel aktiv.

Kreativität

Israelische Designer spielen weltweit zunehmend eine Rolle, mit bahnbrechenden Erfolgen im Design von Spielwaren, interaktiven Medien und Medizinprodukten, innovativen Entwürfen fürs Militär, der Schmuck-, Mode- oder Werbebranche.

Das Design Museum in Holon bildet den Mittelpunkt dieser pulsierenden Szene.

Agrarwirtschaft

Fortschrittlicher Agrarsektor:

Da mehr als 60 Prozent der Landesoberfläche Wüste ist, waren Israels Agrarexperten gezwungen, neue Methoden zum Wassersparen zu entwickeln, die zugleich die Erträge steigern.

Diese Methoden werden inzwischen weltweit genutzt.

Interkulturelle Kompetenz

Heterogene, weltoffene Kultur:

Israel ist ein Einwanderungsland, mit Immigranten aus mehr als 70 Ländern. Im Land werden Dutzende verschiedene Sprachen gesprochen.

Wie können Sie von all dem profitieren? Fragen Sie bei uns nach. Wir helfen Ihnen gern, hier im Land Partner oder eine Lösung für Ihr Anliegen zu finden.
 

Tourismus


Tourismus aus Israel: Israelis sind Reiseweltmeister.

Doch obschon Deutschland längst als Reiseland gut etabliert ist, kommen nur wenige Israelis nach Nordrhein-Westfalen – dabei hat das Land genau das zu bieten, was Israelis suchen: ein attraktives Preisniveau mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten, Natur und Kultur.
 
Das Büro will Nordrhein-Westfalen in Israel als Reiseland bekannt machen. Wollen Sie uns dabei helfen? Dann melden Sie sich einfach bei uns!
 

Israel als Reiseland


Mit 318 Sonnentagen im Jahr, einer Jahrtausenden alten Kultur, den heiligsten Stätten der Erde, puderweißen Sandstränden, einer lebendigen Clubkultur, niedriger Kriminalität, weltoffenen Menschen und exzellenter Gastronomie ist Israel seit Jahren ein Geheimtipp für Millionen Urlauber.

Immer mehr Deutsche entdecken die Vorteile des Landes für sich, das, obwohl nur so groß wie Hessen, die klimatischen Merkmale eines ganzen Kontinents aufweist. Von bewaldetem Hochland in Galiläa im Norden über fruchtbare, grüne Täler in der Landesmitte über Sanddünen und landwirtschaftliche Nutzflächen am Mittelmeer bis zur Wüste im Süden – das Land hat viel zu bieten, darunter auch weltweit einzigartige Naturattraktionen wie den tiefsten Punkt der Erde am Toten Meer oder den größten Krater der Erde in Makhtesch Ramon.

Mit über 200 Museen hat das Land die höchste Anzahl von Museen pro Kopf in der ganzen Welt. Zudem lockt jährlich eine Vielzahl von Festivals und Events in den Bereichen Theater, Tanz, Musik, Design und Kunst Besucher aus aller Welt ins Land.
 
Entdecken Sie Israel, und besuchen Sie dabei gern unser Büro!
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

VERANSTALTUNGEN

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Büro des Landes

in Israel

Kontakt

Staatskanzlei des Landes
Nordrhein-Westfalen

Büro des Landes Nordrhein-Westfalen
für Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Jugend und Kultur in Israel

BE ALL Coworking Space
Arlozorov St. 111
Tel Aviv-Yafo 6209809
Israel

Dr. Gil Yaron
gil.yaron@stk.nrw.de
+49 211 837 1696

Über uns