„Glückauf in Deutschland - Eine Spurensuche über 10 Stationen"

Termine

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 
 
Bild des Benutzers Anja Yilmaz
Gespeichert von Anja Yilmaz am 29. Januar 2019
Glück auf!

„Glückauf in Deutschland - Eine Spurensuche über 10 Stationen"

wann:
18. Februar 2019
wo:
NRW-Landesvertretung, Hiroshimastraße 12-16, 10785 Berlin
von:
Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit der RAG-Stiftung und der IG BCE
uhr:
17:00 Uhr
 

Der Arbeitskräftemangel der 1950er Jahre führte damals zur Anwerbung ausländischer Arbeitnehmer und damit zum Zuzug von vielen jungen Arbeitskräften aus dem Süden.

Die meisten von ihnen kamen zunächst allein und lebten häufig in Unterkünften ohne Komfort, damit sie einen großen Teil ihres Einkommens zu ihren Familien nach Hause schicken konnten.
Aus dem damals zunächst angedachten kurzen Zeitraum entwickelte sich zunehmend für viele von ihnen ein dauerhafter Aufenthalt. Ihre Familienmitglieder zogen nach und blieben.

Ein großer Teil unserer rund 14 Millionen „Gastarbeiter", die bis 1973 nach Deutschland kamen, ist mit ihren Familien in Deutschland geblieben.
Einige ehemalige Bergleute schildern ihre persönlichen Erlebnisse und Erinnerungen nun in Berlin. Eine ganze Woche bieten Ihnen ehemalige Bergmänner, die 1964 als Jugendliche aus der Türkei nach Deutschland kamen und eine Bergbaulehre absolvierten, die Möglichkeit, ihre Geschichten hautnah kennenzulernen.Die Geschichten von 9 Jugendlichen, die mit 76 anderen im November 1964 aus der Türkei kamen, eine Bergbaulehre begannen, von Pestalozzifamilien in Dortmund und Castrop aufgenommen wurden und Steiger, Techniker oder Ingenieur wurden.Ein Projekt der lebendigen Erinnerung im Verein für Internationale Freundschaften e.V..

Die Ausstellung "Glückauf in Deutschland" ist vom 18. bis 22. Februar 2019 in der Landesvertretung NRW in Berlin in der Zeit von 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr kostenlos zu besichtigen.

Bitte melden Sie sich zur Ausstellungseröffnung bis zum 8. Februar 2019 unter madlen.tangermann@mags.nrw.de an.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information