"The Europe we want. The Europe we need 2020"

Termine

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
Bild des Benutzers Anja Yilmaz
Gespeichert von Anja Yilmaz am 17. September 2020

"The Europe we want. The Europe we need 2020"

wann:
21. Oktober 2020 bis 22. Oktober 2020
uhr:
14:00
-
13:00 (Folgetag)

Einladung

zur internationalen zivilgesellschaftlichen Konferenz „The Europe We Want. The Europe We Need 2020“
21.-22. Oktober 2020 in der Landesvertretung Nordrhein-Westfalens beim Bund in Berlin und online
 
 
Die Zukunft der Westbalkanstaaten liegt in der Europäischen Union. Das gilt spätestens seit der Erklärung von Thessaloniki 2003. Diese europäische Perspektive prägt seitdem das Verhältnis der EU zu der Region und deren politische Entwicklung.

Der lange Annäherungsprozess ist im zurückliegenden Jahr in eine neue Phase getreten. Als Bundesland im Herzen Europas mit starken wirtschaftlichen Beziehungen und menschlichen Verbindungen in die Westbalkanstaaten engagiert sich Nordrhein-Westfalen, um diesen Prozess zu unterstützen. Als Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales habe ich dies zu einer meiner wichtigsten politischen Prioritäten gemacht.

Am 21. und 22. Oktober dieses Jahres möchte ich im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft mit der internationalen Konferenz „The Europe We Want. The Europe We Need 2020“ ein besonderes Augenmerk auf die Rolle der Zivilgesellschaft im Integrationsprozess der Westbalkanstaaten legen.

Die Konferenz wird von der Landesvertretung Nordrhein-Westfalens in Berlin gemeinsam mit der Südosteuropa-Gesellschaft und dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert.
Sie bringt Fachleute und politische Akteure aus EU-Mitgliedstaaten und den Westbalkanstaaten zusammen.

Mit der Konferenz soll ein Prozess in Gang gesetzt werden, der Akteure der Zivilgesellschaft in der Region bei ihrer europäischen Ausrichtung unterstützt - beispielsweise durch die Entwicklung von Kooperationen mit Akteuren in EU-Mitgliedstaaten oder durch die Verbesserung des Zugangs zu Programmen und Maßnahmen der EU. Dieser Prozess soll 2021 in einer weiteren Konferenz mit lokal engagierten Akteuren der Zivilgesellschaft aus den Staaten des westlichen Balkans und EU-Mitgliedstaaten münden.

Das Programm der Konferenz finden Sie hier.

Aufgrund der pandemiebedingten Vorgaben sind die Kapazitäten für die Teilnahme vor Ort derzeit auf ca. 40 Personen beschränkt. Um dennoch einen möglichst großen Expertenkreis einzubeziehen, wird die Konferenz „hybrid“ stattfinden, also mit Gästen vor Ort in der Landesvertretung und anderen, die über eine online Plattform virtuell dabei sind. So wird auch jenen die Teilnahme ermöglicht, die aus logistischen Gründen nicht vor Ort dabei sein können. Die Konferenz findet auf Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung statt.

Zur Vorbereitung der Konferenz führen wir eine Expertenumfrage durch, an der Sie sich auch unabhängig von der Teilnahme an der Konferenz beteiligen können, indem Sie hier klicken.

Bei Fragen zu Inhalten, Format oder Formalitäten der Konferenz kontaktieren Sie bitte das Europa-Team an der Landesvertretung in Berlin (TheEuropeWeWant@lv-bund.nrw.de, Tel: 030 275 75 247).

Bitte melden Sie sich für die Teilnahme an der Konferenz (online oder vor Ort) unter hier bis zum 1. Oktober an.
 
Über Ihre Zusage würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Dr. Stephan Holthoff-Pförtner
 
 
 
Mit Unterstützung der

 
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Links

Zum Thema

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen

Information