Berlin

89 Ergebnistreffer
Obiageli Ezekwesili

Kurz vor dem Abschluss ihres sechsmonatigen Aufenthaltes in Deutschland besuchte die ehemalige nigerianische Präsidentschaftskandidatin, Weltbankvizedirektorin für Afrika und Menschenrechtsaktivisten Obiageli Ezekwesili am 24. Februar die Landesvertretung Nordrhein-Westfalens beim Bund. Das knapp einstündige Gespräch mit Staatssekretär Mark Speich bot Gelegenheit für einen intensiven Austausch über die Erfahrungen und Erkenntnisse, die Ezekwesili sie im Rahmen eines sechsmonatigen Aufenthaltes als Richard von Weizsäcker-Fellow in Deutschland sammeln konnte und über die neuen Initiativen, die sie in Nigeria jetzt auf den Weg bringt. Die Mitbegründerin der weltweit beachteten Initiative “Bring back our girls” betonte die Notwendigkeit eines stärkeren, selbstbewussteren Engagements Deutschlands und der gesamten Europäischen Union im Verhältnis zu Afrika. Dabei gehe es um eine gleichberechtigte Partnerschaft zum gegenseitigen Nutzen, nicht um Wohltätigkeit. Europa müsse verstehen, dass es mit Afrika gemeinsam wachsen kann, statt sich von dem Kontinent abzuschotten. Dazu bedürfe es neuer Führungsqualitäten und politischer Innovationsfähigekit. Staatssekretär Speich dankte Frau Ezekwesili für diese Ermutigung zu mehr Engagement. Dies entspreche ganz der Haltung der Landesregierung Nordrhein-Westfalens und von Ministerpräsident Armin Laschet.

Seiten