Länderinfo: Nordrhein-Westfalen

Bild des Benutzers Robin Teller
Gespeichert von Robin Teller am 16. Juli 2020

Länderinfo: Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen (NRW) ist das bevölkerungsreichste und am dichtesten besiedelte der 16 Bundesländer Deutschlands.

1 Bewertung

Sprache | language:

NRW ist dank einzigartiger Standortfaktoren die bedeutendste Wirtschaftsregion Deutschlands und seit Jahren einer der beliebtesten Investitionsstandorte für ausländische Unternehmen in Europa.

Kaufkraft

NRWs 17,9 Millionen Einwohner erwirtschaften mit rund 705 Milliarden Euro mehr als ein Fünftel des gesamten deutschen Bruttoinlandsprodukts – mehr als jedes andere Bundesland.

Wäre NRW ein eigenes Land, läge es im internationalen Vergleich auf Rang 18 noch vor der Schweiz, Schweden, Polen oder Belgien. Das BIP 2018 je Einwohner beläuft sich auf 39.358 Euro und je Erwerbstätigen durchschnittlich auf 73.824 Euro.

Lage

NRW liegt im Herzen Europas.

Im Radius von 500 Kilometern (310 Meilen) um die Landeshauptstadt Düsseldorf leben über 160 Millionen Menschen mit einer Kaufkraft von 3.587.277 Millionen Euro.

Keine andere europäische Metropolregion verfügt über eine solche Kaufkraft.

In guter Gesellschaft

Nordrhein-Westfalen ist die stärkste Industrieregion Europas. Jeder vierte deutsche Weltmarktführer stammt aus NRW. Diese Champions und „Hidden Champions“ kommen aus allen Wirtschaftsbereichen. Und das überrascht nicht, wenn man sich die nordrhein-westfälische Unternehmenslandschaft betrachtet: 20 der 50 umsatzstärksten deutschen Unternehmen haben ihren Sitz in NRW. Dazu gehören namhafte Global Player wie:

  • Bayer – Pharma
  • Bertelsmann – Medien
  • Deutsche Post DHL – Logistik
  • Deutsche Telekom – Kommunikation
  • E.ON - Elektrizität
  • Thyssenkrupp - Stahlverarbeitung
  • Evonik – Chemie
  • Ford – Automobile
  • Henkel – Chemie
  • Dr. Oetker – Nahrungsmittel
  • Insgesamt 13 der 40 größten Handelsunternehmen wie Aldi, Metro oder Rewe sind in NRW zu Hause.
  • Mehr als 713.000 kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bilden das wirtschaftliche Rückgrat des Landes.
  • Die Heimat der meisten großen Familienunternehmen in Deutschland ist NRW. 1.195 familiengeführte Firmen mit einem Jahresumsatz von mindestens 50 Millionen Euro haben hier ihren Sitz – das ist mehr als in jedem anderm Bundesland, weit vor Bayern und Baden-Württemberg.
Umsätze nach Branchen

Bester Ort für Ihre Investition

NRW gilt deutschlandweit als Nr. 1 für ausländisches Kapital: Mit 172,5 Milliarden Euro verzeichnete das Land Ende 2017 den höchsten Anteil (23,3 Prozent) aller 16 Bundesländer an den Direktinvestitionen in Deutschland. Diese beliefen sich insgesamt auf 740,7 Milliarden Euro.

Infrastruktur


Keine Region Europas ist so gut mit dem Rest des Kontinents verbunden wie NRW
.

Dafür sorgen zwei internationale Großflughäfen:

Düsseldorf
Deutschlands drittgrößter Passagierflughafen mit Verbindungen zu mehr als 200 Zielen weltweit

Köln
Mit einem Luftfrachtaufkommen von 860.000 Tonnen Deutschlands Luftfrachtzentrum Nummer Drei, über das jedes UPS-Paket, das Europa verlässt oder erreicht, läuft.

  • Ferner verfügt NRW über vier weitere Flughäfen mit europäischer Anbindung mit zusammen fast 450 internationalen Direktflügen in die Metropolen der Welt.
  • NRW kann das dichteste Schienennetz Deutschlands vorweisen. Es verbindet NRW direkt mit Europas größtem Hafen in Rotterdam und über die Güterzugverbindung „Yuxinou“ mit dem chinesischen Chongqing. Der Yuxinou-Zug fährt vier Mal wöchentlich die rund 10.300 Kilometer lange Strecke von China durch Kasachstan, Russland, Weißrussland über Polen nach Deutschland.
  • Mehr als 2.200 Kilometer Autobahnen und 17.600 Kilometer Bundes- und Landstraßen sorgen dafür, dass die Standorte im Land optimal an das europäische Fernstraßennetz angebunden sind.
  • Das Land verfügt über 720 Kilometer Wasserstraßen mit 120 Häfen, darunter dem größten Binnenhafen der Welt in Duisburg mit knapp 128 Millionen Tonnen Güterumschlag jährlich

Fazit: In keiner anderen Region Europas finden Unternehmen bessere Bedingungen für Verkehr und Logistik. 

Forschung und Entwicklung

Tausende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Entwicklerinnen und Entwickler arbeiten hier an 70 Universitäten und Fachhochschulen im dichtesten Forschungsnetzwerk Europas.

Dazu gehören:

  • die Eliteuniversitäten RWTH Aachen und Bonn
  • das Forschungszentrum Jülich
  • das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt
  • neun Institute der Leibniz-Gemeinschaft
  • 14 Fraunhofer-Institute
  • zwölf Max-Planck-Institute
  • 56 Sonderforschungsbereiche an Universitäten
Die höchste Dichte qualifizierter Arbeitskräfte in Europa

Mit rund 773.000 Studierenden wird jeder vierte Akademiker in Deutschland in NRW ausgebildet.

Damit ist NRW Deutschlands Talentschmiede Nr. 1. Allein im Jahr 2018 absolvierten über 112.000 Studierende ihre Ausbildung an nordrhein-westfälischen Hochschulen.

Deutschlands lebendige Startup-Szene


Jedes fünfte deutsche Startup kommt inzwischen aus NRW.
 

Inkubatoren wie „Startplatz“ in Düsseldorf und Köln oder „Co:Forward“ in Aachen fördern Startups. Die Landesregierung etablierte 2016 sechs regionale „Digital Hubs“ in Aachen, Bonn, Düsseldorf/Rheinland, Köln, im Münsterland und im Ruhrgebiet, um Startups mit dem Mittelstand und großen Industrieunternehmen zu verbinden. Auch immer mehr NRW-Konzerne entwickeln ihre eigenen Accelerator-Konzepte, um in innovative Technologien und Geschäftsmodelle zu investieren. So betreibt Haniel auf der Zeche Zollverein in Essen seinen Corporate Accelerator Schacht One.

Auch die Energiekonzerne E.ON und die RWE-Tochter Innogy setzen auf solche Modelle mit dem E.ON Agile Accelerator in Düsseldorf und dem Essener Innogy Innovation Hub. Im wirtschaftlich größten Bundesland arbeiten die Global Player aus Handel und Industrie sowie die mittelständische Wirtschaft zusammen. Das bietet rund 90.500 Studierenden in den Bereichen Elektro-/Informationstechnik und Informatik viele Chancen, ihre Ideen zu verwirklichen.

Hohe Lebensqualität


NRW ist zwar das Herz von Deutschlands Industrie, dennoch bedecken zwölf Naturparks mit 13.000 Quadratkilometern 40 Prozent der Landesfläche.

Halten Sie sich auf 14.000 Kilometern Radwegen und über 50.000 Kilometern Wanderwegen fit, erfrischen Sie sich an einem von über 100 Seen oder betreiben Sie im Sauerland im größten Skigebiet nördlich der Alpen Wintersport. So bietet NRW viel Raum für Abwechslung und gehört zu den beliebtesten Reisezielen Deutschlands. Sie können hier unzählige Shoppingmöglichkeiten genießen, oder das Kulturangebot in über 900 Museen und auf 130 Bühnen wahrnehmen - mehr als in Paris oder London. Das Land ist Standort von fünf Bauwerken, die von UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden, darunter auch der weltberühmte Kölner Dom.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

VERANSTALTUNGEN

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information

Büro des Landes

in Israel

Kontakt

Staatskanzlei des Landes
Nordrhein-Westfalen

Büro des Landes Nordrhein-Westfalen
für Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Jugend und Kultur in Israel

BE ALL Coworking Space
Arlozorov St. 111
Tel Aviv-Yafo 6209809
Israel

Dr. Gil Yaron
gil.yaron@stk.nrw.de
+49 211 837 1696

Über uns