China

Bild des Benutzers System
Gespeichert von System am 2. Dezember 2014

China

Entscheidende Größe in der Weltwirtschaft

Die Volksrepublik China ist für Nordrhein-Westfalen ein wichtiger internationaler Partner, dessen Bedeutung stetig zunimmt. Die bilateralen Beziehungen zum „Reich der Mitte“ intensivieren sich kontinuierlich, eine zentrale Rolle nimmt dabei die wirtschaftliche Zusammenarbeit ein.

4 Bewertungen

Für viele nordrhein-westfälische Unternehmen ist China ein wichtiger Markt mit großen Wachstumspotenzialen in unterschiedlichen Branchenbereichen. Umgekehrt ist Nordrhein-Westfalen für China ein begehrter Investitionsstandort und eine Brücke nach Europa. Zahlreiche chinesische Unternehmen – darunter auch viele Großkonzerne – sind in NRW ansässig. „Made in NRW“ genießt in der Volksrepublik einen exzellenten Ruf. Um die wirtschaftlichen Kooperationen zwischen Nordrhein-Westfalen und China weiter zu vertiefen führt u.a. NRW.International regelmäßig Unternehmereisen nach China durch und NRW.INVEST unterhält fünf Wirtschaftsvertretungen in China (Beijing, Shanghai, Nanjing, Chengdu, Guangzhou).

Die bilaterale Zusammenarbeit reicht mittlerweile weit über die Wirtschaft hinaus: So bestehen u.a. enge Kontakte bei Klima- und Umweltschutz, in Wissenschaft und Bildung sowie im Justizbereich. Ein hoher Stellenwert kommt zudem dem zivilgesellschaftlich-kulturellen Dialog zu.

In NRW lebt die größte chinesische Gemeinde Deutschlands. Zahlreiche Freundschafts- und Kulturvereine, eine große Zahl an Städtepartnerschaften, Hochschulkooperationen sowie Schulparternschaften tragen zu einem regen Austausch zwischen Nordrhein-Westfalen und China bei.

Nordrhein-Westfalen pflegt Regionalpartnerschaften zu den drei chinesischen Provinzen Jiangsu, Sichuan und Shanxi.
 

Hintergrund: Nordrhein-Westfalen und die Volksrepublik China

Mit einem Handelsvolumen von rund 40 Milliarden Euro ist die Volksrepublik China nach den Niederlanden der zweitgrößte Handelspartner für Nordrhein-Westfalen. Für chinesische Unternehmen hat sich Nordrhein-Westfalen zum bedeutendsten Industriestandort in Deutschland entwickelt. Seit 2013 hat sich die Zahl der chinesischen Unternehmensniederlassungen auf über 1.100 Firmen mit rund 10.000 Beschäftigten mehr als verneunfacht. Weltkonzerne wie der Telekommunikationsausrüster Huawei in Düsseldorf, der Baumaschinenkonzern XCMG in Krefeld oder der Branchenpartner Sany in Köln haben in Nordrhein-Westfalen ihre Europazentralen.
 
Nordrhein-Westfalen pflegt auch eine lange Tradition freundschaftlicher Beziehungen zu den drei chinesischen Provinzen Jiangsu, Shanxi und Sichuan. 2018 wurde das 30-jährige Jubiläum der Partnerschaften mit Jiangsu und Sichuan gefeiert. Aktuell unterhalten 20 nordrhein-westfälische Städte Verbindungen mit chinesischen Städten, darunter: Köln-Beijing, Bonn-Chengdu oder Essen-Changzhou. Mit derzeit über 200 Kooperationen zwischen nordrhein-westfälischen und chinesischen Hochschulen ist Nordrhein-Westfalen führend im deutschlandweiten Vergleich. Die Schwerpunkte der Zusammenarbeit liegen in den Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften. Rund 9.000 Studierende aus der Volksrepublik China studieren derzeit an nordrhein-westfälischen Universitäten. Sie bilden damit die zweitgrößte Gruppe nicht-deutscher Studierender. Aktuell unterhalten über 50 nordrhein-westfälische Schulen Kontakte mit einer chinesischen Schule. Darunter sind Gymnasien, Berufskollegs, Gesamtschulen, Realschulen und Grundschulen.
 

Jiangsu

Die im Osten Chinas gelegene Provinz Jiangsu zählt zu den wirtschaftsstärksten, dynamischsten und am dichtesten besiedelten Provinzen der Volksrepublik. Die Wirtschaftsstruktur der Provinz ist weit gefächert: Schwerindustrie, Chemie, Bergbau und Hightech gehören zu den wichtigsten Sparten. Jiangsu ist seit vielen Jahren bevorzugte Zielregion für Investitionen nordrhein-westfälischer Unternehmen. Zur Förderung der wirtschaftlichen Kontakte unterhält die Provinz eine Wirtschaftsrepräsentanz in Düsseldorf. NRW.INVEST ist mit einem Auslandsbüro in der Provinzhauptstadt Nanjing vertreten.
Neben dem wirtschaftlichen Austausch besteht u.a. auf dem Gebiet der Aus- und Fortbildung von Justizfachkräften sowie im Bereich Klima- und Umweltschutz eine intensive Zusammenarbeit zwischen Nordrhein-Westfalen und Jiangsu.
Neben Jiangsu unterhält Nordrhein-Westfalen ebenfalls Partnerschaften mit der Provinz Shanxi und der Provinz Sichuan.
 

Sichuan

Die Provinz Sichuan liegt im Westen des chinesischen Binnenlandes und grenzt an das tibetische Hochplateau. Sichuan verfügt über einen großen Reichtum an Bodenschätzen (u.a. Seltenen Erden), war allerdings lange durch Agrarwirtschaft und Schwerindustrie geprägt und wirtschaftlich deutlich weniger entwickelt als die östlichen Küstenregionen. Im Zuge der „Go-West“-Politik der chinesischen Zentralregierung und der damit verbundenen finanziellen Förderung siedelte sich eine Vielzahl moderner Industriezweige, u.a. Elektronik und IT, Automobilbau, Chemie, Medizin und Pharmazie, in der Provinz an. Sichuan mit seiner Hauptstadt Chengdu gilt heute als das Wirtschafts- und Finanzzentrum Westchinas mit einer landesweit bedeutenden Hochschul- und Forschungslandschaft.
Neben dem wirtschaftlichen Austausch kooperieren Nordrhein-Westfalen und Sichuan insbesondere auf den Feldern Umwelt- und Verbraucherschutz sowie ländliche Entwicklung. Darüber hinaus bestehen gute Kontakte im Kulturbereich.
Um die Zusammenarbeit weiter auszubauen unterhält die Provinz eine Repräsentanz in Düsseldorf.

Shanxi

Südwestlich von Beijing liegt die Provinz Shanxi. Mit dem energiewirtschaftlichen Zentrum der Volksrepublik China arbeitet Nordrhein-Westfalen seit über 20 Jahren hauptsächlich in der Montanwirtschaft eng zusammen. Die Kohlereviere umfassen über ein Drittel der Fläche der Provinz und beherbergen ein Drittel der gesamten chinesischen Kohlevorkommen.
Zahlreiche nordrhein-westfälische Unternehmen aus dem Bergbau, der Zulieferindustrie und dem Maschinen- und Anlagenbau finden in Shanxi einen Absatzmarkt. Im Zuge der industriellen Umstrukturierung der Provinz bieten sich Kooperationsmöglichkeiten auch in den Bereichen Erneuerbare Energien, Energieeffizientes Bauen und ökologische Stadtentwicklung.
Die Provinz unterhält ein Repräsentanzbüro in Willich.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

VERANSTALTUNGEN

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Tastatur mit Download-Zeichen
KEINE ERGEBNISSE

Links

Zum Thema

Information