David Ben-Gurion Memorial Stipendium in Israel für Studierende aus Nordrhein-Westfalen

Bild des Benutzers Robin Teller
Gespeichert von Robin Teller am 2. August 2021

David Ben-Gurion Memorial Stipendium in Israel für Studierende aus Nordrhein-Westfalen

Noch bis zum 6. September 2021 bewerben für ein Stipendium ab Februar 2022 für die Durchführung eines Forschungsvorhabens an einer israelischen Universität in den Bereichen Ingenieurwissenschaften oder Informatik sowie der Natur- und Lebenswissenschaften.

1 Bewertung

Wollen auch Sie Auslandserfahrung sammeln, und zwar in einem faszinierenden Land mit hervorragenden Forschungseinrichtungen? Dann liegen Sie mit diesem Post Doc Aufenthalt in Israel genau richtig. Das David Ben-Gurion Stipendium des Landes Nordrhein-Westfalen bietet die Möglichkeit, ein selbstgewähltes Forschungsvorhaben in Israel durchzuführen.
 
Sie erhalten nicht nur die Gelegenheit, sich wissenschaftlich weiter zu qualifizieren, sondern helfen aktiv mit, die deutsch-israelische Vernetzung bei anwendungsorientierter Wissenschaft und Forschung voranzutreiben.
 
Das Stipendium wurde von der Landesregierung im Jahr 2018 aus Anlass des 70. Jahrestages der Staatsgründung Israels ausgelobt und trägt seinen Namen in Erinnerung an den Staatsgründer, David Ben-Gurion.
 
Wer kann sich bewerben?
Überdurchschnittlich qualifizierte Kandidatinnen und Kandidaten, die ihre Promotion vor Stipendienantritt mit sehr gutem Ergebnis (mindestens magna cum laude bzw. sehr gut) an einer nordrhein-westfälischen Universität abgeschlossen haben.

Für die Forschungsarbeit werden sehr gute englische Sprachkenntnisse erwartet.
 
Was wird gefördert?
Das Stipendium ist für die Dauer von 12 Monate (nicht verlängerbar). Gefördert wird die Durchführung eines Forschungsvorhabens an einer israelischen Universität in den Bereichen Ingenieurwissenschaften oder Informatik sowie der Natur- und Lebenswissenschaften.

Es enthält als Leistungen einen monatlichen Grundbetrag für Unterkunft, Verpflegung und Nebenausgaben von 1.750 Euro, genauso wie einen Auslandszuschlag von 1.601 Euro und einen Kaufkraftausgleich von 302 Euro. (Es handelt sich um ein unverbindliches Berechnungsbeispiel; Änderungen können sich aus Kaufkraftausgleichsentwicklungen ergeben.)

Darüber hinaus gibt es Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung, eine monatliche Sachkostenbeihilfe von 250 Euro für den Kauf von Fachbüchern, Besuch von Fachkongressen etc., Zuschüsse für die Reisekosten bis 800 Euro und gegebenenfalls für Kinderbetreuungskosten sowie eine Kinderzulage.

Um den kulturellen Austausch mit der israelischen Bevölkerung zu fördern, gewährt die Landesregierung Nordrhein-Westfalen außerdem einen Zuschuss in Höhe von maximal 250 Euro monatlich für einen studienbegleitenden Sprachkurs Hebräisch in Israel.
 
Weitere Informationen, auch zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Website des Deutschen Akademischen Austauschdienstes e.V. (DAAD).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Landesregierung

Ansprechpartner

Wenn Sie Fragen zur Arbeit der nordrhein-westfälischen Landesregierung haben, Sie sich für bestimmte Themen interessieren oder Informationsmaterial suchen, dann sind Sie genau richtig bei Nordrhein-Westfalen direkt, dem ServiceCenter der Landesregierung!

Erreichbarkeit

Kontakt

VERANSTALTUNGEN

KEINE ERGEBNISSE

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information